Aktuelles aus dem Hallenbad Titz

Bitte beachten:

Nach den Beschlüssen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist das Titzer Hallenbad seit dem 2. November 2020 geschlossen. Ein Datum zur Wiedereröffnung ist noch nicht bekannt.

Sobald neue Erkenntnisse für einen Termin zur Wiedereröffnung vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Trotzdem gibt es auch gute Nachrichten zu verkünden.

Wir hatten uns im Sommer 2020 in Kooperation mit dem Kreissportbund Düren (KSB) um Fördermittel aus dem Programm der Landesregierung „Moderne Sportstätte 2022“ beworben. Anfang Februar 2021 erhielten wir die Mitteilung von Frau Staatssekretärin Milz, dass wir im Rahmen des Förderprogramms berücksichtigt werden. Am 12. März 2021 wurde der formale Förderbescheid der NRW-Bank übersandt.

Mit dem Geld sollen vier Maßnahmen umgesetzt werden, um das Bad für weitere Jahre den Einwohnerinnen und Einwohnern, den Schulen, den Vereinen und weiteren Organisationen zur Verfügung zu stellen. Diese Maßnahmen sind im Einzelnen:

  • Erneuerung der Wärmetauscher
    Die derzeit noch vorhandenen ca. 35 Jahre alten Wärmetauscher zum Aufheizen des Beckenwassers sind noch aus den Anfangstagen des Bades. Sie werden durch einen modernen Wärmetauscher nach dem heutigen Stand der Technik ersetzt. Wir werden dadurch, neben dem Wegfall von ständigen Reparaturen, eine deutliche Energieersparnis haben.
  • Austausch des Blockheizkraftwerkes (BHKW)
    Eine unserer ersten Maßnahmen nach der Übernahme des Hallenbades 2002 war die Anschaffung eines BHKW, um die Grundlast unseres Strombedarfs selbst zu erzeugen und mit der anfallenden Wärme die Beckenwassererwärmung zu unterstützen. Aus finanziellen Gründen konnte damals nur ein gebrauchtes Gerät beschafft werden. Verschleißbedingt wird dieses alte Gerät nun gegen eines der neuesten Generation ausgetauscht.
  • Sanierung der Lichtkuppeln
    Hierdurch wird die Wärmedämmung erhöht und immer wieder auftretende Undichtigkeiten beseitigt.
  • Sanierung der Fenster
    Ein besonderes Anliegen ist uns die Erneuerung der Fenster an den Längsseiten des Hallenbades. Dies wird neben einer erheblichen Energieersparnis auch Folgeschäden am Gebäude verhindern und das Bad insbesondere optisch wieder deutlich aufwerten.

Die Arbeiten werden schrittweise vorgenommen und haben bereits mit der Erneuerung der Wärmetauscher begonnen. Die Sanierung der Fenster ist als Abschluss für die Sommerferien 2021 vorgesehen, da trotz der aktuellen Corona-Schließung diese Arbeiten witterungsbedingt erst im Sommer stattfinden können.

Abschließend liegt es mir am Herzen, mich im Namen des gesamten Vorstandes des FHT für die enorme Solidarität unserer Vereinsmitglieder während der Corona-Pandemie zu bedanken. Ohne diese Unterstützung – finanziell wie moralisch – wäre uns als Verein der Erhalt des Bades und ein Programm wie oben beschrieben sicherlich nicht möglich.

Bleiben Sie gesund, wir würden uns freuen, wenn wir Sie bald wieder bei uns begrüßen dürfen.
Ihr FHT-Team